architektur und städtebau

Bauhaus im Westen?

Die Ära Rudolf Schwarz an der Aachener Kunstgewerbeschule 1927–1934

Die Ausstellung dokumentiert erstmalig die Aachener Kunstgewerbeschule, die unter der Leitung von Rudolf Schwarz zwischen 1927 und 1934 insbesondere auf dem Gebiet der sakralen Kunst und Architektur herausragende Werke hervorbrachte.

Aachen, St. Fronleichnam (Architekt: Rudolf Schwarz, 1929-30), Innenansicht zum Altar, © LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Jürgen Gregori

Weit westlich von Dessau beschritt die Schule eigene Wege – gerade in Abgrenzung zum profan ausgerichteten Bauhaus – und beeinflusste wesentlich die Entwicklung der „Sakralen Moderne“, die im Bauhaus nicht vertreten war. Am authentischen Ort ihres bedeutendsten Gesamtkunstwerkes, der Kirche St. Fronleichnam in Aachen, zeigt die Ausstellung die programmatischen Ideen der Schule.

09.09.2019 bis 06.10.2019

St. Fronleichnam, Aachen

Düppelstraße 25
52068 Aachen

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag 8.30 - 17 Uhr
Sonntag 10 - 12 Uhr

Eintritt

Weitere Informationen folgen