geburtstag feiern 
mit lászló, oskar, mies und anni.

Das Bauhaus war revolutionär. Das große Laboratorium der Moderne inspiriert und prägt uns bis heute. Es geht um die „Gestaltung von Lebensvorgängen“ (Walter Gropius), um den neuen Menschen, die neue Welt. Bauhaus ist noch immer Mythos.

© THE LINK/ Hendrik Bohle

100 jahre bauhaus im westen

feiern sie mit!

Weimar, Dessau und Berlin sind die Stationen der „berühmtesten Reformschule“, Gropius ist ihr Gründungsdirektor. Weniger bekannt: Impulse aus dem Rheinland und aus Westfalen beeinflussen Entstehung und Entwicklung des Bauhauses. Die Bauhaus-Idee drückt auch NRW ihren Stempel auf.
Unter dem Motto „Gestaltung und Demokratie. Neubeginn und Weichenstellungen im Rheinland und in Westfalen“ präsentiert 100 jahre bauhaus im westen zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen zu Politik und Gesellschaft, Architektur und Design, Kunst und Fotografie, Tanz und Theater.

© MKW/ Bettina Engel-Albustin

Isabel Pfeiffer-Poensgen ◼ Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

grußwort der schirmherrin

© LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

Münster ◼ LWL-Museum für Kunst und Kultur

bauhaus und amerika

09.11.2018 bis 10.03.2019

#bauhauswow

die imagebroschüre zum download

Anita Augspurg © gemeinfrei

der weg zum frauenwahlrecht

Eine bedeutende Errungenschaft der Weimarer Republik war das Wahlrecht für Frauen. Der Kampf dafür begann jedoch schon lange vor 1919. Eine der Vorkämpferinnen war Anita Augspurg.

© VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Krefeld ◼ map 2019

das bauhaus in krefeld entdecken

April bis Oktober 2019

Bauhaus in Krefeld? Man kennt Weimar als Bauhaus-Stadt, auch Dessau und Berlin. Und vielleicht noch Stuttgart mit seiner Weißenhofsiedlung. Nun gesellt sich Krefeld dazu. Denn die Stadt am Niederrhein, einst die deutsche Metropole der Samt- und Seidenindustrie, hat mehr mit der berühmten Design-Schmiede der 20er Jahre zu tun, als die meisten wissen.

In einem eigens für das Jubiläum 100 jahre bauhaus errichteten ungewöhnlichen Ausstellungsort, einer begehbaren Skulptur des Künstler Thomas Schütte, erzählen Filme, Zeitdokumente und Führungen den Besuchern und Besucherinnen von der Geschichte des Bauhauses in Krefeld und von 25 Bauhäuslern, die in Krefeld lebten, lernten und arbeiteten.

© The Josef and Anni Albers Foundation/ VG BIld-Kunst, Bonn 2018

London ◼ Tate Modern

anni albers

11.10.2018 bis 27.01.2019

Anni Albers (1899−1994), allzu oft nur in einem Atemzug mit ihrem Ehemann, dem Bauhaus-Künstler Josef Albers, genannt, hat ihr ebenso beeindruckendes wie nachhaltig wirkendes künstlerisches Werk am Webstuhl geschaffen. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen stellt das facettenreiche Lebenswerk der Künstlerin, Handwerkerin, Designerin, Lehrerin und Autorin nun ins Zentrum einer umfassenden Ausstellung.

Ihr außerordentliches Interesse an experimentellen Fasern und Technologien führte zur Entwicklung immer neuer, überraschender Gewebe, viele davon im Zusammenhang mit Architektur.

© Thomas Schriefers, Köln

Borghorst ◼ HeinrichNeuyBauhausMuseum

bauhaus-dialoge: stühle aus der löffler-collection

23.09.2018 bis 20.01.2019

„Es geht mit jedem Jahr besser und besser. am Ende sitzt man auf einer elastischen Luftsäule“, war 1926 in der Zeitschrift bauhaus zu lesen In Steinfurt-Borghorst versammeln sich die Inkunabeln bauhäuslicher Stuhlbaukunst von Marcel Breuer, Erich Dieckmann und Ludwig Mies van der Rohe: Originale aus der Löffler-Collection. Es sind Stühle, die weltweit Aufsehen erregten und nicht zuletzt auch Heinrich Neuy nach Dessau führten. Sein eigener Entwurf eines Kinderstuhls, mit dem er sich 1930 am Bauhaus bewarb, wird für die Ausstellung nachgebaut.

bauhaus bundesweit

www.bauhaus.de

© LVR-Industriemuseum /Jürgen Hoffmann

Oberhausen ◼ LVR-Industriemuseum Peter-Behrens-Bau

peter behrens – kunst und technik

Ab 22. April 2018

Für die Gutehoffnungshütte Oberhausen entwarf Peter Behrens die zwischen 1921 und 1925 errichteten Gebäude für die Hauptverwaltung III und das Hauptlagerhaus. Letzteres trägt heute den Namen „Peter-Behrens-Bau“ und wird vom LVR-Industriemuseum als Zentraldepot genutzt. Anlässlich des 150. Geburtstages von Peter Behrens 2018 wurde die ständige Ausstellung zu Leben und Werk des Architekten und Designers völlig neu überarbeitet. Die Peter Behrens School of Arts in Düsseldorf erarbeitete Holzmodelle seiner wichtigsten Bauten, dazu sind Besteck, Keramik und Porzellan im Jugendstildesign, zahlreiche technische Geräte und Haushaltgegenstände sowie Architekturfotografien zu sehen.