architektur und städtebau

anbauen! ein interdisziplinärer versuchsplatz auf burg hülshoff

Burg Hülshoff errichtet für acht Monate einen Versuchsplatz. Hier denkt die Literatur gemeinsam mit anderen künstlerischen Disziplinen, mit der Wissenschaft und sozialen Initiativen über „Natur“ nach: die Natur des Menschen, der Umwelt, des Bauens und des Digitalen. „Anbauen!“ knüpft also an die ökologische Komponente des Bauhauses an. Bezüge reichen von Bauhäuslern wie Laszlo Moholy-Nagy oder Herbert Bayer über deren US-amerikanische Erben wie Buckminster Fuller bis hin zu heutigen Entwürfen für nachhaltige Gesellschaften.

Kristof Lemp, Osthang-Projekt, 2014 © studio umschichten

Im interdisziplinären wie internationalen Dialog entwickeln Schriftstellerinnen und Schriftsteller richtungsweisende Formen literarischer Arbeit für das 21. Jahrhundert. Dies geschieht in unterschiedlichen Formaten.
Intensitätshöhepunkt des Projekts ist das Festival Natur am Bau mit einem Live-Hörspiel, einer intermedialen „Lecture“, einem Filmprojekt mit Kollektivdrehbuch eines internationalen Teams von Autorinnen und Autoren mit temporären Festivalbauten, einem Klima-Gottesdienst, dem Symposium Ökologie und Wahnsinn und einem Gemeinschaftsgarten, den Studierende der Medienkunst zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern aus dem Umkreis der Burg Hülshoff und aus Münster pflanzen.
Anbauen! ist eine Kooperation mit dem Deutschlandfunk und der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM).

Noch nicht terminiert

Burg Hülshoff, Havixbeck

Schonebeck 6, 48329 Havixbeck
T 02534 1052
F 02534 9190
info@burg-huelshoff.de

Öffnungszeiten

Weitere Informationen folgen

Eintritt

Weitere Informationen folgen